1 Tag für 1 Denkmal / Reisebericht Teil 2

Nach einer kurzen Nacht ging es am nächsten Morgen zunächst in die Schule. Dort übte unser mitgereister Fotograf Strohhut Pictures mit großen und kleinen Kindern fleißig Schnappschüsse sammeln.Das Interesse war groß, es wurde viel geknipst und gelacht.

Anschließend widmeten wir uns allerdings wieder Operation Denkmalbau. Mit einem russischen Traktor und einem wahrhaften Monster von Planiermaschine ging es den vielen Steinen und der Erde an den Kragen, um den hartnäckigen russischen Boden zu ebnen. Mit vereinten Kräften aller Mitgereister und auch Einheimischer haben wir es tatsächlich geschafft, das 1,1 Tonnen schwere und 5 Meter hohe Denkmal an einem Tag komplett fertigzustellen.

Als Belohnung dafür ging es zum Baden in den kalten, aber dafür sauberen Dorffluss Togusak.

Nach dem Badespaß übergaben wir als Erinnerung an die Reise der vier russischen Lehrerinnen nach Leipzig/Sachsen im August ein Geschenk – nämlich ein Foto des Leipziger Fotografen Dean Nixon, welches sie sich bei unserer Fotoausstellung aussuchten.

Zum Abschluss des Abends wurde natürlich wieder jede Menge gegessen und im Anschluss ein Mitternachts-Trip zur Kirche im benachbarten Varna unternommen.

достопримечательности – Varna Museum und Tamerlan Turm…

 

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.